Häufige Fragen

Wie ist der Schulbesuch eingeteilt?

Die Ausbildung dauert drei Jahre – 4 Blöcke à 9,33 Wochen: ein Block in der 1.Klasse, zwei Blöcke in der 2. Klasse, ein Block in der 3. Klasse

Wochenstunden: 41 Unterrichtsstunden à 50 Minuten

 

Welche Voraussetzungen sind für den Schulbesuch notwendig?

Wer ein aufrechtes Lehrverhältnis hat, ist berechtigt, die Schule zu besuchen. In begründeten Ausnahmefällen kann ein außerordentlicher Schulbesuch vom Land Tirol genehmigt werden. Das Antragsformular ist auf der Homepage unter Formulare zu finden.

Für Südtiroler Lehrlinge ist das Amt für Lehrlingswesen und Meisterausbildung in Bozen zuständig und meldet die Lehrlinge an unserer Schule an.

Außerordentlich Südtiroler Schüler/innen bezahlen einen Kostenbeitrag von  € 49,70/Woche > € 497,00/Block

Für Maturantinnen und Maturanten gibt es die Möglichkeit einer verkürzten Ausbildung (2 Jahre). Sie steigen in einer eigenen "Maturantenklasse" direkt in die 2. Klasse ein.

Neben der Berufsschule ist das Landesberufsschülerheim angesiedelt. Um einen Heimplatz zu reservieren, melden Sie sich bitte unter folgender Nummer: +43 (0)512 28 19 73

 

Klasseneinteilung 2017/18:

Lehrgang 1: 11.09.2017 bis 17.11.2017           2P1, 2P2 (1. Teil)

Lehrgang 2:  20.11.2017 bis 09.02.2018          1P1, 1P2, 2PV1 (1. Teil)

Lehrgang 3: 19.02.2018 bis 27.04.2018           2P1, 2P2 (2.Teil), 3PV1

Lehrgang 4:  02.05.2018 bis 06.07.2018          3P1, 3P2, 2PV1 (2. Teil)

Die Klassenbezeichnung setzt sich folgendermaßen zusammen: Die erste Zahl bezeichnet die Schulstufe, P steht für PKA, V für verkürzte Lehre und die Zahl am Schluss ist die fortlaufende Klassennummerierung.