"Mehr Kopf als Tuch" - Gedanken einer Schülerin zu einer Buchpräsentation

Ein Buch über die Vielfalt muslimischer Frauen und wie sie in Österreich und Deutschland ihre Umwelt erleben.

Die Mitautorin, AMANI ABUZAHRA, M.A., geb. 1983 in Amstetten, studierte Philosophie an der Universität Wien sowie Intercultural Studies an der Universität Salzburg. Sie ist Dozentin der Philosophie sowie Interkulturellen Pädagogik und lehrt an der Kirchlich-Pädagogischen Hochschule Wien/Krems. Vortrags- und Forschungstätigkeit über den Islam, der Partizipation von MuslimInnen, Identitätskonstruktionen sowie Inter- bzw. Transkulturalität.*
 
 
Gedanken einer Schülerin
 
Der Titel des Buches ließ schon erahnen, welcher Inhalt darin zu lesen ist. Die Autorin ... erzählte aber weniger von ihrem Schriftwerk, als vielmehr über die Thematik des Kopftuches an sich bzw. die Problematik der Menschen im Umgang mit dieser Kopfbedeckung. Mit Selbstsicherheit, aber vor allem mit Begeisterung, teilte Sie uns sehr viel von Ihrem eigenen Erfahrungen mit. Die anschließende Diskussionsrunde rundete den Vortrag nochmals ab und gab die Möglichkeit Fragen aus erster Hand beantwortet zu bekommen, bot aber auch Platz sich selbst Fragen wie "Wohin gehöre ich?" oder "Was ist mir wichtig?" zu stellen. Alles in allem brachte der Vortrag einen spannenden Einblick in eine "fremde" Religion.
 
Sabrina Rainer, 3PV1
 
 
 
 
 

 

see-age