Website-Login ber das Portal Tirol

Unsere Beiträge im "Tiroler Sonntag"


Unsere Religionslehrerin fragte uns ob wir  bei einem Gewinnspiel mitmachen wollten.
Natürlich waren wir gleich dabei. Unsere Aufgabe war es, dem "Tiroler Sonntag" zu schreiben für welche Anliegen wir uns einsetzen,wofür unser Herz brennt und was unserem Leben Sinn gibt. Wir versuchten diese Fragen möglichst gut zu beantworten.
 
Die Freude war sehr groß, als 14 Beiträge unserer Schule in der "Tiroler Sonntagszeitung" vom 15. November abgebildet wurden. Hannah Strolz aus der 2K1 Klasse konnte sich auch noch über die Kino Karten freuen. 
 
Anna Hörhager
3E5 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

KFZ- / Eisenwarenhandel - Exkursion Linz 2018 (VOEST & BMW)

Am 13. November, 7.00 Uhr sind wir mit unserer Klasse nach Linz gefahren, um uns die Voest Alpine zu besichtigen. Wir wurden sehr freundlich empfangen und begannen mit der Führung. Wir bekamen viele interessante Informationen über die Größe des Geländes und die Größe der Produktion. Wir haben auch die wichtigsten Abläufe der Stahlherstellung und -verarbeitung beobachten dürfen, wie zum Beispiel den Anstich am Hochofen. Der zweite Teil der Führung war durch das Museum der Voest Alpine, wo wir mehr über die Geschichte des Unternehmens erfahren konnten. Nach dieser beeindruckenden Führung sind wird nach Linz gefahren um etwas zu Essen und uns die Stadt näher anzusehen.

Am nächsten Tag sind wir dann zu den BMW Motorenwerken in Steyr gefahren. Wir bekamen eine Führung von einer ehemaligen Mitarbeiterin die sehr lange bei BMW gearbeitet hat und sich bestens auskannte. Wir sahen eine Menge von Maschinen, die unvorstellbar präzise arbeiteten. Bei der Produktion arbeiten sie mit dem Maß Mü, das sind 0,001 Millimeter. Wir durften auch sehen wie die einzelnen Teile gefräst, gereinigt, poliert und dann zu einem Motor zusammengebaut wurden.

Jede Frage die wir hatten wurde sehr ausführlich beantwortet und wir konnten sogar ein paar Blicke auf zwei Erlenkönige erhaschen. Als KFZ-Klasse und Auto-Liebhaber war diese Führung sehr interessant und weckte auch Emotionen im ein oder anderen BMW-Fan. Nach dieser Führung haben wir noch etwas gegessen und machten wir uns auf den Heimweg. Alles in allem war es ein sehr gelungener Ausflug der bei jedem positiv in Erinnerung bleiben wird.

AK-Planspiel

Der Workshop – AK-Planspiel - im KIWI Absam war für uns eine gute Erfahrung, die Politik spielerisch näher kennen zu lernen. Auch zu lernen, was für Pflichten, Aufgaben und Rechte ein Staat hat, wie es ist, einen Staat zu führen und was dabei bedacht werden muss. Wir wurden mit Schülern von anderen Berufsschulen gemischt und mussten als erstes einen Staat mit eigener Flagge, Namen, Gesetze und einer Verfassung gründen. Dadurch kamen wir auch mit den uns bisher unbekannten Schülern in Kontakt. Dazu wurde uns eine Zeitvorgabe gegeben, in denen wir unsere Aufgaben bewältigen mussten. Danach wurden die Ergebnisse aller Gruppen von den jeweiligen ernannten Sprechern auf der Bühne präsentiert. Wir erhielten ein Mittagessen und Getränke und nach der Mittagspause ging es dann weiter …..

Jeder Staat bekam die Aufgabe, eine eigene Hymne zu komponieren, diese wurde dann ebenfalls auf der Bühne vorgetragen. Wir konnten einen beliebigen, anderen Staat zum „Krieg“ herausfordern. Dieser „Krieg“ oder auch Wettbewerb bestand aus verschiedenen lustigen Spielen wie zB „Seilziehen, Zielwerfen, Quizduell, Geschicklichkeitsspiele usw.“ Jede erledigte Aufgabe brachte dem Team Punkte ein, die am Schluss dann zusammengezählt wurden. Auch der Applaus für die jeweiligen Teams wurde aufgezeichnet, ausgewertet und in Punkte umgewandelt. Am Ende wurde jeder Staat auf die Bühne gebeten und konnte seine Meinung zu diesem Spieletag sagen.

Zum Abschluss wurden noch die Gewinner-Teams verkündet und Preise verteilt. Aber im Grunde genommen waren wir alle Gewinner dieses unterhaltsamen und spannenden Tages.

Exkursionsbericht Firma Schmidt´s


Am 11. Oktober 2018 besuchten wir (die Klasse 2BAU1) die Firma Schmidt´s in Hall in Tirol.

Voller Begeisterung sahen wir uns das Geschäft an und waren erstaunt wie sauber, aufgeräumt und ordentlich es ist.

Nach einer kurzen Führung durch das Geschäft bekam die Klasse 2BAU1 eine Schulung der Firma Makita, die auf dem Parkplatz der Firma Schmidt´s einen Stand aufgebaut hat an der sie einige Produkte vorgestellt hat. Wir durften die Produkte alle testen und es wurden uns alle Fragen die wir hatten von einem kompetenten Mitarbeiter von der Firma Makita beantwortet.

Nach dem vielen Testen und Fragen waren wir ein wenig hungrig und auch das war kein Problem, denn auf uns wartete ein leckeres Essen vom Grill das für uns von der Firma Schmidt´s frisch zubereitet wurde.

Nachdem wir uns alle den Bauch vollgegessen haben, ging es weiter mit dem Testen und Fragen der neugierigen Mitschüler.

Als der Vormittag dann vorbei war bekamen wir alle noch ein kleines Bitset und eine Snapback von Makita.

Textilpraxistag mit der Firma S‘Oliver - Salzburg

Am 30.Oktober fand mit allen Lehrlingen des zweiten Lehrjahres aus dem Textileinzelhandel ein Praxistag statt in Kooperation mit dem namenhaften Textilunternehmen S’Oliver statt.

Die insgesamt 70 Lehrlinge aus ganz Tirol fuhren bereits in den frühen Morgenstunden gemeinsam mit dem Bus nach Salzburg. Die erste Station des Tages war die große S’Oliver Filiale im Europark. Im Geschäft durften sich die SchülerInnen selbstständig ein Outfit zum Thema „casual Look“ auswählen.

In der Filiale fand mit den Lehrlingen ein vorher/nachher Fotoshooting mit einem professionellen Fotografen statt. Die Ergebnisse dürfen sich sehen lassen! Die Auszubildenden hatten beim Auswählen, Anprobieren und Posieren mit der coolen S’Oliver Ware sichtlich viel Spaß.

Als nächstes ging es mit dem Bus weiter ins Head-Office von S’Oliver, welches in der Brandboxx in Bergheim bei Salzburg untergebracht ist. Dort bekamen die Lehrlinge einen guten Einblick in verschiedene Themenbereiche, wie z.B. Einkauf/Wholesale und durften schon vorab einen Blick auf die Sommerkollektion 2019 werfen. Abschließend gab es noch einen informativen Vortrag zum Thema Visual Merchandising.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle recht herzlich bei der Firma S’Oliver für die tolle Zusammenarbeit!

 

 

 

 

 

Tag der offenen Tür 2018

Am 23. Oktober durften wir anlässlich des Tages der offenen Tür 269 Schülerinnen und Schüler aus ganz Tirol in unserem Haus begüßen. In vielen Workshops wurden sie in die Welt der kaufmännischen Lehrberufe eingeführt.

Wir danken unseren Besucherinnen und Besuchern für ihr großes Interesse, unseren Standbetreuerinnen und -betreuern für ihr unermüdliches Präsentieren, den Scouts für ihre engagierte Begleitung und den organisierenden Lehrpersonen für ihre Ideen und ihren Einsatz und freuen uns, wenn wir den einen oder die andere in den kommenden Jahren als Schülerin oder als Schüler willkommen heißen dürfen.

Das Team der TFBS für HBI

 

 

 

 

 

 

Sportpraxistag Klettern

Im Rahmen des Sportpraxistages Klettern besuchten die Schülerinnen und Schüler des Sportfachhandels die Kletterhalle Imst. Dort wurde uns im Stationenbetrieb alles Wissenswerte über Ausrüstung im Klettersport, Geschichte und Entwicklungen dieser Sportart und das Klettern am „Künstlichen Fels“ in der Halle präsentiert.

Nach einer Stärkung im Sportcafe waren die 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer bereit für den Praxisteil. Die Station „Bouldern“ ermöglichte es, Kletterschuhe zu testen und das eigene Körpergefühl in der Senkrechten kennenzulernen. Viele stellten fest, dass hier Technik die Muskelkraft schlägt. Die „Toprope-Station“ bot die Möglichkeit, über die Absprunghöhe hinaus zu Klettern, womit der geschulte Umgang mit Gurt, Seil und Sicherungsgeräten unumgänglich wurde. Sich gegenseitig zu Sichern verbindet Schülerinnen und Schüler buchstäblich.

Die für manche prickelndste Erfahrung war die „Abseilstation“ bei der sich, genug Courage vorausgesetzt, jeder Teilnehmer frei hängend von der Hallendecke abseilen konnte.

Recht herzlichen Dank an dieser Stelle an das Team der Kletterhalle Imst für die interessanten und lehrreichen Vorträge sowie die freundliche Betreuung während des gesamten Aufenthalts. Bestimmt hat der Klettersport an diesem Tag dank der professionellen Betreuung des Teams neue Anhänger gefunden.

 

 

 

 

 

 

LAP NEWS - Steuerassistenz

Alles richtig gemacht - bereit für neue Herausforderungen.

Eine außergewöhnliche Leistung erbrachten dieses Jahr unsere Steuerassistent_innen. Nicht nur, dass die Klasse die weiße Fahne hissen konnte, alle sechs angetretenen Schüler_innen schlossen ihre Lehrabschlussprüfung mit einem ausgezeichneten Erfolg ab.

Wir gratulieren Larissa Hochmuth, Miriam Mader, Jessica Niederstrasser, Philipp Thaler, Harald Wenzel und Alexandra Wex zu ihrem Erfolg. Die Prüfungskommission lobte die angehenden Steuerexpert_innen wertschätzend, für Frau Schandl-Ploner, Prüferin für den BKO-Teil, war es das beste Prüfungsergebnis in den 23 Jahren ihrer Tätigkeit.

Wir wünschen unseren Schül_erinnen auf ihrem weiteren Lebensweg viel Erfolg heart

P. S. Nicht vergessen, bei gutem bzw. ausgzeichnetem Erfolg gibt's eine Förderung, diese muss vom Lehrbetrieb beantragt werden. Für Deine besondere Leistung gibt's in diesem Fall 200,00 EUR bzw. 250,00 EUR.

 

Das war die Absolventenfeier 2018

Die Absolventenfeier 2018 war wieder ein großartiges Fest voller Lebensfreude und Begeisterung, mit tollen Beiträgen, viel Prominenz und noch viel mehr Begeisterung. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und wünschen einen schönen Sommer!

 

 

 

 

 

 

 

Herbarien und Drogenkästen der Drogistinnen 2018

Auch in diesem Jahr wurden wir von den Herbarien und Drogenkästen unserer Drogistinnen beeindruckt. Wir gratulieren zu den wundervollen Arbeiten. Vom WKO-Gremium der Drogisten wurden folgende Schülerinnen ausgezeichnet:

1. Platz: Glaser Leonie

2. Platz: Mayr Katrin

3. Platz: Graischer Michele

Herzliche Gratulation! 

 

 

 

 

 

Abschlussklassen der Apotheken Lehrlinge bei Bionorica research GmbH

Die Abschlussklassen der pharmazeutisch kaufmännischen Assistenten durften am 27.06.2018 bei der Fa. Bionorica research genau hinsehen.

In einem Vortrag zum Thema Arzneimittelentwicklung wurde den Absolventen erläutert wie lange es von der Idee bis zum fertigen Arzneimittel dauert. Weiters wurden auch die Unterschiede, klassische vs. pflanzliche Arzneimittel im Detail erklärt sowie die behördlichen Anforderungen kurz dargelegt damit der Kunde ein sicheres Arzneimittel erhält.

Bei der Führung durch die Laboratorien konnten die Schüler verschiedenste Laborgeräte zur Probenvorbereitung sowie Analytik begutachten und Fragen stellen. Die Exkursion diente dazu den Absolventen aufzuzeigen welcher Aufwand und welches Know-how hinter einem Phytopharmaka steckt. Somit wurde der Zusammenhang zwischen Apotheke und Grundlagenforschung im Kleine dargestellt.

 

 

 

 

Top 10 Plätze für Einzelhändlerinnen unserer Schule beim Landesverkaufswettbewerb 2018

Unsere TeilnehmerInnen aus dem Einzelhandel haben beim Landesverkaufswettbewerb 2018 - organisiert von der WKO - wieder sehr gut abgeschnitten. Zwei unserer vier Lehrlinge, die in Vorausscheidungen an der TFBS Handel und Büro Innsbruck ermittelt wurden, haben die Plätze 5 und 6 belegt und damit Top-Ten-Platzierungen erreicht. Insgesamt waren am 22. Juni 2018 im DEZ 20 Lehrlinge aus ganz Tirol teilnahmeberechtigt.

David Zozin aus der Klasse 3E3 (Hervis Innsbruck) wurde toller Fünfter. David verkaufte hochprofessionell und fehlerfrei Laufschuhe und zeichnete sich durch seine offene und freundliche Art im Verkaufsgespräch aus. Auf dem sechsten Platz landete Duygu Balci aus der Klasse 3E7 (Brautmoden Tyrol, Mieming). Sie hatte die schwierige Aufgabe Brautkleider an den männlichen Kunden in nur acht Minuten zu verkaufen, was ihr fehlerfrei und sehr charmant gelungen ist. 

Ebenfalls sehr gute Leistungen zeigten Johann Brandl aus der Klasse 3E8 (A.T.U Auto-Teile-Unger, Rum) und Mario Walkam (Detlev Louis Motorrad GmbH, Hall), die mit dem Goldenen Leistungsabzeichen ausgezeichnet wurden. Johann Brandl verkaufte professionell Autoreifen und Mario Walkam fachgerecht Motorrad-Helme. Wir gratulieren unseren TeilnehmerInnen zu diesen Erfolgen recht herzlich!

Fotonachweis: Die Fotografen

Camping &Outdoor am Plansee

Von 5.6. auf 6.6. waren wir im Rahmen des Zusatztages Sport am Plansee. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 1E3 und 1E6 trafen sich am Reuttener Bahnhof und fuhren zusammen mit den Schülerinnen und Schülern anderer Tiroler Berufsschulen mit dem Bus zum Plansee. Dort warteten die Vertreter der Firmen Vaude und Lowa und zeigten uns Ihre Produkte.

Nach der Ankunft schlugen wir unsere Zelte auf und gingen alle gemeinsam Mittagessen. Danach erklärte der Vaude- Vetreter uns etwas Spannendes über Zelte und deren Eigenschaften. Nach dem Vortrag ging die „Mannschaft“ zum Plansee und sprang ins kalte Wasser. Am Abend spielten wir einige Spiele gemeinsam. Ab 18:00 hatten wir Freizeit und „chillten“ noch miteinander. Am nächsten Morgen zeigte und erklärte uns der Lowa –Vertreter alle Schuhe angefangen bei Straßenschuhen bis zu Hochalpin-Modellen. Später aßen wir noch hausgemachte Burger zu Mittag und reisten dann ab.

Wir möchten uns recht herzlich bei dem ganzen Camping-Seespitz-Team, den Lehrern und Vertretern bedanken, es hat sehr viel Spaß gemacht.
Die 1E3 & 1E6 2018

 

 

Exkursion zur Fa. Hödlmayr International

Am 25.04.2018 sind wir um 07.30 Uhr mit dem Bus von der TFBS für Handel & Büro in Innsbruck nach Oberösterreich gefahren.

Die Busfahrt verlief gut und wir hatten keinen Stau. Die erste Pause machten wir in Oberösterreich. Nach der Pause sind wir pünktlich wieder losgefahren und sind nach ca. 40 Minuten bei der Firma Hödelmayr International in Schwertberg angekommen. Dort wurden sehr nett empfangen und uns wurde sehr viel gezeigt. Im Obergeschoss der Firma haben eine Sicherheitsweste erhalten und uns wurde leider auch erklärt das wir das Handy nicht benutzen dürfen. In der heutigen Zeit von Datenschutz und Industriespionage aber natürlich verständlich.

Es gab mehrere Werkstätten wo die Autos umgebaut, nachgebessert und schlussendlich auch für den Versand vorbereiten wurden. Nicht nur Autos haben sie in diesem Betrieb, sondern auch Traktoren, LKWs und verschiedene militärische Fahrzeuge. Besonders beeindruckt hat uns die Größe der Firma und in diesem Zuge auch die damit verbundene Logistik. Diese Führung war für viele von uns aber auch deswegen sehr interessant, weil wir viele Autos gesehen haben die noch nicht auf dem Markt sind.

Zum Schluss haben wir uns noch einen Kurzfilm angesehen und wir durften den zwei jungen Männern die in dieser Firma arbeiten viele Fragen stellen. Am besten hat uns aber der Simulator gefallen, in dem man die Beladung eines LKW’s mit Fahrzeugen simulieren konnte, was nicht allen von uns ganz leicht gefallen ist.

 

Tolle Leistungen der Teilnehmer/innen beim Verkaufswettbewerb 2018

Tolle Leistungen boten auch in diesem Schuljahr wieder die Teilnehmer/innen des Verkaufswettbewerbs der Tiroler Wirtschaftskammer. Alle dritten Klassen aus dem Lehrberuf Einzelhandel haben an der schulinternen Ausscheidung 2018 teilgenommen. Nach der Ermittlung der Gruppensieger im Rahmen des WSVP-Unterrichts erfolgten im Mai die Tagesausscheidungen.

Insgesamt sieben Schülerinnen und Schüler konnten sich dabei für die Schulausscheidung am 4. Juni 2018 qualifizieren. Eine externe Jury, bestehend aus Vertretern der Wirtschaftskammer (Carmen Gstrein, Organisatorin des Landesverkaufswettbewerbes) und der AK (Vera Lochmann, Jugendabteilung), Lehrberechtigten der Firmen Ikea (Lisa Garbiel, Human Resources) und MPreis (Thomas Schrott, Personalentwicklung) sowie unserem Schuldirektor Herbert Unterlechner, beurteilte dabei die Leistungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Am Ende setzten sich Duygu Balci (3E7), David Zozin (3E3), Johann Brandl (3E5) sowie Mario Walkam (3E7) durch und eroberten den Titel eines Schulsiegers bzw. einer Schulsiegerin. Damit dürfen diese vier Schülerinnen und Schüler auch beim Tiroler Landes-Verkaufswettbewerb am 22. Juni 2018 im DEZ in Innsbruck teilnehmen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg! Als weitere Tagessieger wurden Michael Wieser (3E1), Magdalena Tanzer (3E2) und Rafael Heiß von der Tiroler Wirtschaftskammer ausgezeichnet.

Seiten

Subscribe to Tiroler Fachberufsschule für Handel und Büro Innsbruck RSS