Exkursion der Klasse 3E7 ins Zillertal

Unser Besuch bei der Tiroler Adlerin  
 
Unsere Klasse 3E7 war am 11. März 2019 zu Besuch bei der Tiroler Adlerin. Die Schülerinnen und Schüler haben sich mit der Zillertalbahn auf den Weg in die Ramsau ins Zillertal begeben, um das Gesicht hinter der Tiroler Adlerin kennen zu lernen.
 
Dort angekommen wurde die Klasse von den Gründerin Margret Schiestl herzlich in Empfang genommen. Die lebensfrohe und engagierte Künstlerin hat von ihrem einzigartigen Lebensweg erzählt und tiefe Einblicke hinter die Kulissen geschaffen.

Ihr Atelier, ihre Stoffe und ihre Werkstatt – alles ist ein Teil Ihrer selbst -   sie designed, bedruckt und schneidert jedes Stück mit viel Liebe, wodurch Margret Schiestl jedes Mal ein neues Unikat zaubert.

Neben der Tiroler Adlerin ist Margret Schiestl auch eine begabte Künstlerin mit vielen verschiedenen Ideen. Doch all dies hätte Sie ohne die Hilfe ihrer Tochter, die sich hauptsächlich um die betriebswirtschaftlichen Aufgaben kümmert, nicht geschafft.
 
Wie die Designerin überhaupt auf die Kunstfigur Tiroler Adlerin kam erzählte sie mit ganzem Stolz. Die Idee der Tiroler Adlerin wurde durch einen Blick aus dem Fenster geboren. Ein vorbeifliegender Bussard inspirierte sie zum Loszeichnen und somit war die Tiroler Adlerin einige Minuten später geschaffen. 

 

Als Zeichen der weiblichen Unabhängigkeit zeigt sich die Tiroler Adlerin auf jeglicher Art von Kleidungsstück. Von T-Shirt, Röcken und Kleider, über Trachten, Mänteln und Hemden bis hin zu Taschen oder Schmuck sieht man die Arbeit und Leidenschaft von Margret Schiestl. Selbst Möbelstücke bedruckt und designed die Künstlerin in ihrem Atelier. 

Für uns war es ein sehr interessanter und inspirierender Nachmittag und wir bedanken uns nochmals bei Frau Schiestl, dass wir Sie und ihr Geschäft kennen lernen durften.
 
 
 
  
   

Bildergalerie: Klicke auf ein Bild um die Bildergalerie zu öffnen smiley
 

 
 
 
 
see-age STAY HUMAN heartheartheart