Klassenzimmer auf 2000 Metern

Die Qualitätsinitiative Sportartikelhandel der Tiroler-Fachberufsschulen in Zusammenarbeit mit ausgewählten Sportartikelfirmen bot einer Gruppe von 40 Lehrlingen des Sportartikelhandels aus ganz Tirol die Möglichkeit, theoretische Kenntnisse mit praktischen zu verbinden. Die Lehrlinge lernten Schneeschuhwandern, Tourengehen, den Umgang mit LVS-Geräten, alpine Sicherheit und alpine Winterbekleidung kennen und probierten alles aus.

Die vier Experten der vertretenen Firmen SALEWA (Outdoor-Ausrüstung), DYNAFIT (Tourenskilauf), ORTOVOX (Lawinen-Verschütteten-Suchgeräte) waren einhellig der Meinung: „Die Lehrlinge sind total motiviert, begeistert und an jeder Neuerung interessiert. Das sind die idealen Voraussetzungen für eine perfekte Beratung in den Sportgeschäften!“

Die Sport-Praxis-Tage werden durch das Gremium des Sportartikelhandels der WKO unterstützt.